Aktionstage Nachhaltigkeit 2015

Bild 1

vom 27. Mai - 7. Juni 2015
Kreative und innovative Ideen, Projekte und Aktionen sind gefragt!

 zur Anmeldung

ERDgespräche 2015 am 28. Mai in der Wiener Hofburg

Bild 1

mit TV-Köchin, Autorin und Aktivistin Sarah Wiener, Soziologe und "Father of Environmental Justice" Dr. Robert Bullard, u.v.a.m.

 Programm und Anmeldung

Zeit, unsere Stimme zu erheben: Machen Sie mit zum Schutz der Natur!

Bild 1

Die Europäische Kommission fragt nach unserer Meinung zu europäischen Naturschutz-gesetzen. Geben wir ihr die richtige Antwort.

 Online-Konsultation

Internationaler Tag der Biodiversität: Unterstützen auch Sie die "Nature Alert" Kampagne!

Bild 1

Teilnahme an der Konsultation zum Schutz der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und der Vogelschutz-Richtlinie (Foto: WWF EPO)

 Nature Alert

AKTUELLE   EU-NEWS

Chemie & Nanotechnologie

EU-Gesundheitspolitik unterläuft Arbeit zu Endokrinen Disruptoren

Das Pestizidaktionsnetzwerk (PAN Europe) hat Dokumente veröffentlicht, die zeigen, wie sich die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der EU-Kommission gegen die Erstellung eines Kriterienkataloges für hormonell wirksame Chemikalien gestellt hat.

27.05.2015

 weiter ...

Nachhaltigkeit und Ressourcen

VIKTUALIA Award: Siegerprojekte 2015

Bereits zum dritten Mal vergab das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) im Rahmen der Initiative "Lebensmittel sind kostbar" am 18. Mai 2015 den VIKTUALIA Award. Dieser prämiert die besten und ambitioniertesten Projekte gegen Lebensmittelverschwendung.

27.05.2015

 weiter ...

Nachhaltigkeit und Ressourcen

Sport: Tool unterstützt Vereine bei Nachhaltigkeit

Ein vom Umweltbundesamt im Auftrag des Sportministeriums entwickeltes Online-Tool unterstützt Vereine dabei, ihre Nachhaltigkeits-Performance zu bewerten und zu verbessern. Per Fragebogen auf www.nachhaltiger-sport.at können Sportvereine ihre Vereinsaktivitäten kostenlos auf Nachhaltigkeit überprüfen und Verbesserungspotenziale erkennen.

27.05.2015

 weiter ...

Landwirtschaft

EU-Kommission: Weitere 24 Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum angenommen

Die Europäische Kommission hat gestern (Dienstag) weitere 24 Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) angenommen, mit denen im Zeitraum bis 2020 die Wettbewerbsfähigkeit des Agrarsektors der EU verbessert, Landschaft und Klima geschützt und das wirtschaftliche und soziale Gefüge ländlicher Gemeinschaften gestärkt werden sollen.

27.05.2015

 weiter ...

Nachhaltigkeit und Ressourcen

Konfliktmineralien: EU-Parlament will obligatorische Zertifizierung von Importeuren

EU-Importeure von Zinn, Tantal, Wolfram und Gold für die Herstellung von Verbrauchsgütern müssen durch die Europäische Union zertifiziert werden, um zu gewährleisten, dass sie keine Konflikte anheizen oder Menschenrechtsverletzungen in Konfliktgebieten fördern.

27.05.2015

 weiter ...

Wasser

Umweltdachverband: Kraftwerk Innervillgraten darf nicht gebaut werden

Das Kleinwasserkraftwerksprojekt in einem der letzten noch unberührten Bergdörfer Tirols, in Innervillgraten, steht offensichtlich wegen Verfahrensmängeln und Fristabläufen jetzt endgültig vor dem Aus, berichtet der Umweltdachverband. "Ein Neuantrag des selben Projektes wäre aufgrund des Kriterienkatalogs Wasserkraft und der Bestimmungen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) nicht möglich. Das bedeutet das endgültige Aus für dieses Kleinwasserkraftwerk, das nicht nur unwirtschaftlich gewesen wäre, sondern insbesondere das Ökosystem der betroffenen Bäche massiv beeinträchtigt hätte", erklärt Michael Proschek-Hauptmann, Geschäftsführer des Umweltdachverbandes.

27.05.2015

 weiter ...

Konsumentenschutz

Deutschland: In TTIP vorgesehene Schiedsgerichte sind verfassungswidrig

Nicht nur in Österreich ist die Opposition gegen die geplante Investorenschutzklausel des Handelsvertrages TTIP zwischen der EU und den USA sehr stark - auch in Deutschland gibt es dagegen massiven Widerstand. Ein vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten zeigt jetzt, dass die Schiedsgerichte in Deutschland verfassungswidrig wären. Es kommt zu dem Schluss, dass sie mit dem Grundgesetz unvereinbar sind.

27.05.2015

 weiter ...

Energie

Global 2000: Energieverbrauchskennzeichnung im Online-Handel mangelhaft

MarketWatch, eine von der EU geförderte Initiative unterschiedlicher Konsumenten- und Umweltschutzorganisationen, und Global 2000 als deren Vertretung in Österreich überprüften von Dezember 2014 bis März 2015 bei 1.838 Haushaltsgeräten und Leuchtmitteln (davon elf Leuchtmittel bzw. 1.827 Haushaltsgeräte) Energie-Labels bzw. die Einhaltung von Ökodesign-Vorschriften. Das ist schon die zweite Überprüfung, bei der auch Verbesserungen bei der Kennzeichnung kontrolliert wurden.

27.05.2015

 weiter ...

Landwirtschaft

Greenpeace-Studie: Grundsätze für eine ökologische Landwirtschaft

Ein Großteil der in Europa beheimateten Tier- und Pflanzenarten ist bedroht. Ein Grund ist die industrielle Landwirtschaft. Die dabei verwendeten Pestizide töten nicht nur Schädlinge, sie schaden auch anderen Lebewesen und Pflanzen.

27.05.2015

 weiter ...

Natur und Biodiversität

EU-Bericht: Zustand der Natur – Schutzmaßnahmen brauchen bessere Umsetzung

Die Mehrheit der Vogelarten ist in einem guten Zustand und viele Tier- und Pflanzenarten erholen sich. Allerdings sind noch größere Anstrengungen nötig, um den Zustand von Europas Natur maßgeblich zu verbessern. Das geht aus dem im Mai 2015 veröffentlichten Bericht zum Zustand der Natur der EU-Kommission hervor.

27.05.2015

 weiter ...

Newsletter abonnieren

  
Lebensministerium
European Enviromental Bureau  EU Infothek   Entwicklungshilfeklub
Die Expertinnnendatenbank    Respekt.net - die Plattform für gesellschaftspolitisches Engagement der Zivilgesellschaft    Ökoportal    Österreichische Public Affairs Vereinigung