Nachhaltigkeit & Wirtschaft (Greenjobs)

  • European Resources Forum (ERF)

    After the successful conferences in 2012 and 2014, the European Resources Forum has established itself as an important European platform for discussion on the issue of sustainable resource use by focusing on the political and scientific debate on this subject.

    Ludwig Erhart Haus, Fasanenstraße 85
    10623 Berlin
    Deutschland
  • Smart Cities in Europe: Promoting Sustainability, Innovation and Cooperation

    This timely symposium sets out to explore the concept of smart cities, its objectives, as well as various actions taken at EU level to support its development. It will discuss ways to facilitate access to finance for smart cities programmes and thus promote cooperation and competitiveness.

    Thon Hotel Brussels City Centre, Avenue du Boulevard 17
    1210 Brussels Brussels
    Belgium
  • Von Ruinen, Hirschen und Menschen

    Wie beeinflussen Zu- und Abwanderung, Raumplanung oder der Klimawandel die Lebensqualität? Die vielfältigen Aspekte der Beziehungen zwischen den Alpen und den Menschen, die dort leben, arbeiten und sich erholen, stehen im Zentrum der AlpenWoche 2016. Führende, alpenweit tätige Organisationen, darunter die CIPRA, stehen dahinter.


    83224 Grassau
    Deutschland
  • 23. Österreichischer Fundraising Kongress

    23. Österreichischer Fundraising Kongress widmet sich von 10. bis 12. Oktober der Zukunft des Fundraisings. Er wirft bewusst einen Blick über den Fundraising-Bereich hinaus, um Trends in sämtlichen relevanten Bereichen aufzuspüren.

    Schloss Miller Aichholz – Europahaus Wien, Linzer Straße 429
    1140 Wien
  • Umweltdachverband Veranstaltung

    EEB Jahreskonferenz 2016

    Das European Environmental Bureau (EEB) mit Sitz in Brüssel ist Dachverband von mehr als 150 Umwelt- und Naturschutzorganisationen in ganz Europa, darunter auch der Umweltdachverband (UWD), der wiederum eine überparteiliche Plattform von 37 Umwelt- und Naturschutzorganisationen in ganz Österreich ist. 2016 bringt das EEB seine Jahreskonferenz gemeinsam mit dem UWD erstmals nach Österreich.

    MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Stubenring 5
    1010 Wien
  • 12. Konferenz Europäischer Regionen und Städte

    25.- 27. September 2016
    Salzburg Congress,
    Salzburg, Österreich

    Salzburg Congress, Auerspergstraße 6
    5020 Salzburg
  • Public Debate: BREXIT and what future for European citizenship

    The main focus of this event will be to discuss the immediate impact of BREXIT on the rights of British citizens living in Belgium.

    Maison des Associations Internationales, Rue Washington 40
    1050 Brussels
    Belgium
  • Fachdialog "Wachstum in einer begrenzten Welt"

    Die jahrzehntelange Diskussion über die „Grenzen des Wachstums“ hat zur Bewusstseinsentwicklung beigetragen und die Erkenntnis verbreitet, dass materielles Wachstum sowie Nutzung erschöpfbarer Ressourcen auf Dauer nicht möglich ist. Prominente und kompetente Referenten berichten aus ihrer Sicht.

    FH Technikum Wienm, Höchstädtplatz 6
    1200 Wien
  • Diskussionsveranstaltung "Prioritäten während der slowakischen EU-Ratspräsidentschaft"

    eine Einladung des EUROPA CLUBs Wien

    Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35
    1010 Wien
  • "Bedrohte Welt" als Herausforderung an die Wissenschaften

    Dies ist die Auftaktveranstaltung der Reihe „Zukunftsfragen von Wissenschaft und Gesellschaft“ des Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten. Sie wird in Kooperation mit dem fakultätsübergreifenden Initiativschwerpunkt Nachhaltigkeit der AAU Klagenfurt und der ÖH-Klagenfurt durchgeführt.

    Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Z.1.29 - Omansaal
    9020 Klagenfurt am Wörthersee
  • EU Umweltbüro Veranstaltung

    "Die Zukunft der europäischen Klima- und Energiepolitik"

    Mit der Verabschiedung des Klimaabkommens von Paris hat sich die internationale Gemeinschaft ambitionierte Ziele gesetzt. Auf diese Worte müssen nun Taten folgen – in Österreich wie auch in den übrigen Mitgliedstaaten der EU.

    Haus der Europäischen Union, Wipplinger Straße 35
    1010 Wien
  • „Bioenergie und Umweltschutz“

    Das Klimaschutzabkommen von Paris bedeutet die Abkehr von Kohle, Erdöl und Erdgas sowie den Umstieg auf erneuerbare Energien. Damit steigt auch der Bedarf an Biomasse, insbesondere an Holz, das als Rohstoff und Energieträger von vielen Seiten beansprucht wird. Im Zuge der erhöhten Nachfrage sind Diskussionen über die Nachhaltigkeit und Umweltauswirkungen der Biomassenutzung in Europa aufgekommen und von den Medien aufgegriffen worden. Berichtet wird über illegalen Holzeinschlag, die Rodung von Urwäldern, Monokulturen, die Verarmung der Waldböden, den Verlust der biologischen Vielfalt oder die Einführung von Gentechnik durch die Hintertür.

    Urania, Dachsaal, Uraniastraße 1
    1010 Wien
  • 1 ... 4 5 6 7