Konsultationen, Roadmaps und Legislativzug

Konsultationen

Was ist eine Konsultation?

Konsultation ist das lateinische Wort für Beratung. Die Europäische Kommission befragt die Öffentlichkeit in einer Konsultation, wenn eine neue politische Initiative oder eine Überarbeitung bestehender Rechtsvorschriften ansteht.

In öffentlichen Konsultationen können Private, Unternehmen und Organisationen mit Fachwissen und Erfahrungen über ein bestimmtes Thema wertvolle Hinweise für die Erarbeitung eines Vorschlags geben, bevor dieser zur Erörterung und Annahme an das Europäische Parlament und an den Rat weitergeleitet wird.

Der Konsultationszeitraum erstreckt sich über mindestens zwölf Wochen.

Zu den aktuellen Konsultationen

Roadmaps

Was ist eine Roadmap?

Aus dem Englischen übersetzt bedeutet der Begriff wörtlich Straßenkarte und wird in verschiedenen Branchen, vor allem aber im Bereich des Projektmanagements benutzt.

Er steht hier für eine Strategie, die ein Projekt mit einem etwas weiteren Zeithorizont in verschiedene strategische Schritte zerteilt, wobei auch Unsicherheiten und mögliche Szenarien zur Zielerreichung miteinbezogen werden. Die  Schritte können wiederum einzeln bewältigt werden und lassen sich am Ende leichter wieder zu einem Gesamtprojekt zusammensetzen.

Es soll durch eine Roadmap, wie eben bei einer Straßenkarte, beschrieben werden, wie ein Projekt von A nach B geführt und umgesetzt werden kann.

Zu den aktuellen Roadmaps

Legislativzug

Der Fahrplan des Legislativzuges

Mit dem Instrument „Legislative Train Schedule“ können Sie die Umsetzung des „10-Punkte-Plans“ von EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker überprüfen. Diese Anwendung zeigt die Historie und den Status jedes Gesetzesvorschlags an. Sie können nun die einzelnen Etappen des Gesetzgebungsprozesses genau ab dem Zeitpunkt, an dem das EU-Parlament die Arbeit an einem Rechtsakt aufgenommen hat, verfolgen. Weiters ist ersichtlich, welcher Rechtsakt sich „in Wartestellung“ befindet. Wenn sie auf das rote Symbol „Waggon“ klicken, werden alle Informationen zu dem entsprechenden Dossier angezeigt. Die Anwendungen werden durch verschiedene anklickbare Animationen ergänzt.

Gegenstand dieses Fahrplans sind die Elemente des Arbeitsprogramms der EU-Kommission und nicht die gesamte EU-Gesetzgebung zu allen Themen, über die das EU-Parlament debattiert und abstimmt.

Das Ziel dieser Anwendung ist die einfachere Verfolgung der Politikgestaltung. Dabei kann man auch sehen, wieviel Geld durch die EU-Gesetzgebung eingespart werden kann. Im Vergleich dazu können Sie hier die „Kosten des Nicht-Europas“ sehen.

Legislative Train Schedule