Aktionstage Nachhaltigkeit 2015

Bild 1

vom 27. Mai - 7. Juni 2015
Kreative und innovative Ideen, Projekte und Aktionen sind gefragt!

 zur Anmeldung

ERDgespräche 2015 am 28. Mai in der Wiener Hofburg

Bild 1

mit TV-Köchin, Autorin und Aktivistin Sarah Wiener, Soziologe und "Father of Environmental Justice" Dr. Robert Bullard, u.v.a.m.

 Programm und Anmeldung

Zeit, unsere Stimme zu erheben: Machen Sie mit zum Schutz der Natur!

Bild 1

Die Europäische Kommission fragt nach unserer Meinung zu europäischen Naturschutz-gesetzen. Geben wir ihr die richtige Antwort.

 Online-Konsultation

Internationaler Tag der Biodiversität: Unterstützen auch Sie die "Nature Alert" Kampagne!

Bild 1

Konsultation zum Schutz der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und der Vogelschutz-Richtlinie

 Nature Alert

AKTUELLE   EU-NEWS

Umweltrecht

EEB: EU-Agenda für eine bessere Rechtsetzung "schlecht für Demokratie"

Jeremy Wates, Generalsekretär des European Environmental Bureau (EEB), übt scharfe Kritik an der "Agenda für bessere Rechtsetzung", die von der EU-Kommission am 19. Mai 2015 angenommen wurde. Dieses Reformpaket soll laut Angaben der EU-Kommission "Offenheit und Transparenz im EU-Entscheidungsprozess fördern, die Qualität neuer Rechtsvorschriften dank besserer Folgenabschätzungen von Gesetzesentwürfen und Änderungsvorschlägen verbessern und für eine ständige und kohärente Überprüfung des geltenden EU-Rechts sorgen, damit die Ziele der Unionsmaßnahmen möglichst wirksam und effizient erreicht werden".

20.05.2015

 weiter ...

Umweltrecht

Neuer Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Organisationen zum "Better Regulation Watchdog"

Mehr als 50 europäische Verbände haben sich zu einem "Better Regulation Watchdog"-Netzwerk zusammengeschlossen, das die Rechte von BürgerInnen, ArbeitnehmerInnen und VerbraucherInnen vor den neuen Deregulierungsbestrebungen der EU schützen soll.

20.05.2015

 weiter ...

Konsumentenschutz

Vorschlag zur ISDS-Reform im TTIP trifft auf viel Kritik

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat einen Vorschlag zur Reform des Investorenschutzes im TTIP (EU-USA Freihandelsabkommen) vorgelegt. Erste Reaktionen des US-Handelsministeriums weisen die Vorschläge als untauglich zurück.

20.05.2015

 weiter ...

Umweltrecht

Diskussionsveranstaltung: 65 Jahre Europa und 20 Jahre Österreich in der EU

Die Europe Direct Informationsstelle des Landes Niederösterreich lädt zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ein. Die Themen sind "65 Jahre Europa – Das Vermächtnis der Gründungsväter" und "20 Jahre Österreich in der EU".

20.05.2015

 weiter ...

Landwirtschaft

Greenpeace-Studie: Pestizide gefährden Landwirte und Verbraucher

Der starke Einsatz von Pestiziden in der industriellen Landwirtschaft schädigt die Gesundheit. Am stärksten betroffen sind Bäuerinnen und Bauern, deren Familien sowie BewohnerInnen ländlicher Räume. Gefährdet sind aber auch KonsumentInnen, und hierbei besonders Kleinkinder sowie Ungeborene. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Greenpeace-Studie "Pestizide und unsere Gesundheit – die Sorge wächst".

20.05.2015

 weiter ...

Gentechnik

Studie: Förderung von Genmais in Afrika nützt vor allem Saaatgutkonzernen

Die Förderung von dürretolerantem Mais für afrikanische Bäuerinnen und Bauern nutzt vor allem den großen Saatgutkonzernen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das African Centre for Biodiversity (ACB) gemeinsam mit "Brot für die Welt" erarbeitet hat. In deren Mittelpunkt stand das Projekt WEMA (Water Efficient Maize for Africa), das von der Gates-Stiftung und Monsanto gefördert wird, berichtet "Genfood? Nein Danke!".

20.05.2015

 weiter ...

Landwirtschaft

Mögliche Änderungen bei umstrittener EU-Bioverordnung

Die umstrittene Bioverordnung der EU-Kommission könnte doch noch repariert werden, berichtet das Landwirtschaftsministerium. Bei der jüngsten Sitzung der AgrarministerInnen in Brüssel sei es bei einigen Punkten zu einer Annäherung gekommen. Im Juni werden die LandwirtschaftsministerInnen einen neuen Kompromissvorschlag der Lettischen Präsidentschaft diskutieren.

20.05.2015

 weiter ...

Klima

Daten zum Emissionshandel 2014 zeigen Rückgang der Emissionen

Nach den Daten im Unionsregister sind die Treibhausgasemissionen der am EU-Emissionshandelssystem (EU-EHS) teilnehmenden Anlagen im vergangenen Jahr schätzungsweise um 4,5% zurückgegangen, informiert die EU-Kommission in einer Pressemitteilung.

20.05.2015

 weiter ...

Energie

Greenpeace-Petition gegen geplante Ölbohrungen an der Adria

Die am 19. Mai 2015 in Wien stattfindende Hauptversammlung der OMV AG wurde von Greenpeace-Protesten gegen die geplanten Ölbohrungen in der Adria begleitet.

20.05.2015

 weiter ...

Erweiterung und Europäische Nachbarländer, Umweltrecht

Neues Gesetz in Italien macht Umweltdelikte zu Verbrechen – Haftstrafen bis zu 15 Jahren vorgesehen

Nach 18 Jahren des Kampfes für strengere Strafen bei Umweltdelikten wurde in Italien ein Gesetz beschlossen, nach dem Umweltverschmutzung, die Unterlassung von Abfallbeseitigung, Umgehung von Kontrollen und ähnliche Vergehen nun mit Haftstrafen bis zu 15 Jahren bestraft werden können. Es besteht nun die Hoffnung, dass sich Umweltkatastrophen wie der Asbest-Skandal in den italienischen Eternit-Werken oder die Grundwasserverschmutzung durch die Deponie in Bussi, von der 700.000 Menschen betroffen waren, nicht wiederholen.

20.05.2015

 weiter ...

Newsletter abonnieren

  
Lebensministerium
European Enviromental Bureau  EU Infothek   Entwicklungshilfeklub
Die Expertinnnendatenbank    Respekt.net - die Plattform für gesellschaftspolitisches Engagement der Zivilgesellschaft    Ökoportal    Österreichische Public Affairs Vereinigung