17. Salzburg Europe Summit „Europa und Frieden: Das Comeback Europas“

Vieles in unserer Gesellschaft ist schon damals nicht mehr richtig gelaufen, wenn man etwa an vieles was Klima- und Umweltschutz betrifft, denkt. In diesem wesentlich erweiterten Sinn verstehen wir das „Comeback“ im Titel unseres Summit. Das übergeordnete Ziel aller zu setzenden Maßnahmen bleibt der Friede in Europa und in weiterer Folge in der ganzen Welt. Viele Expertinnen und Experten, verantwortliche Politikerinnen und Politiker und sonst mit den geplanten Themen verbundene Persönlichkeiten haben ihre Teilnahme an den verschiedenen Dialog-Foren zugesagt. Auch heuer wieder wird die Teilnahme unter den höchsten aktuellen Corona-Sicherheitsvorkehrungen sowohl persönlich als auch virtuell möglich sein. Die Auswirkungen von Corona auf Demokratie und Freiheit, Wirtschaft, Arbeit und Finanzen: Schafft Europa den Neustart? Den Frieden mit der Natur durch den Green Deal schaffen, gibt es durch Corona eine nachhaltige Stadtflucht anstelle der früheren Landflucht, wie funktionieren Mobilität und Tourismus ohne offene Grenzen? Gibt es für die Westbalkan-EU-Erweiterung freie Fahrt oder ist sie in eine Sackgasse geraten? Wie können wir den Wirtschaftsdialog zwischen russischen und österreichischen Regionen intensivieren? Das alles sind die Fragen und Themen, die in dem vom Institut der Regionen organisierten, diesjährigen Salzburg Europe Summit in sachorientierten und respektvollen Dialogen behandelt werden.

Kosten: EUR 120,- für Nichtmitglieder, für Student*innen u



weitere Details