23. Österreichischer Europarechtstag: "Europa 2024-2029 - Leitplanken für Recht und Politik

Vor diesem Hintergrund soll der 23. Österreichische Europarechtstag den Blick auf die kommenden Jahre unter der Ägide der in wesentlichen Teilen neu zusammengesetzten europäischen Organe richten. Welche Leitplanken werden Parlament, Rat und Kommission setzen, welche scheinen unvermeidlich, notwendig oder zumindest wünschenswert? Dabei soll nicht nur die stets tonangebende Politik analysiert und diskutiert werden, sondern, wie dies auch die Reihung im Titel ausweist, vor allem das Recht und seine in der kommenden Fünfjahresperiode erforderliche oder zumindest absehbare Weiterentwicklung.

Das bewusst sehr offen gehaltene Generalthema vermag einen weiten Bogen von den Grundlagen und Grundsätzen des Unionsrechts über institutionelle Fragestellungen bis hin zu den diversen EU-Politiken und deren Entwicklungsbedarf und Perspektiven zu spannen.

Anmeldung

Kosten: keine

Universität Wien, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Hörsaal 14 (2. Stock) Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Wien
weitere Details