Freisetzungsrichtlinie in Kraft

Landwirtschaft, Gentechnik & Tierschutz

Am 17.10.2002 trat die Freisetzungsrichtline zu gentechnisch veränderten organismen (GVOs) in Kraft. Die Kommission vertrat am Umweltministerrat des selben Tages die Meinung, damit könne das Moratorium aufgehoben werden. Die betroffenen Staaten bestanden aber auf ihrer Einschätzung, das Inkraftteten der Freisetzungsrichtlinie wäre nicht ausreichend um das Moratorium aufzuheben, nötig seien Regeln zu Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit.

Pressemeldung Kommission zu Freisetzungs-RL
Memo der Kommission zu GVO-Regelungen in der EU
Protokoll Umweltministerrat (engl. pdf 184kb)