Klimaschutzministerium will energieeffiziente Unternehmen stärken

4. Feb 21

Für die Zeit bis 2040 hat Österreich die Erreichung der Klimaneutralität als klares Ziel festgelegt. Auch in Industrie und Gewerbe sollen Energieeffizienzmaßnahmen forciert werden. Außerdem soll eine möglichst breite Umstellung auf erneuerbare Energieträger oder strombasierte Verfahren erfolgen.Nun will klimaaktiv, die Klimaschutzinitiative des österreichischen Umweltministeriums, engagierte österreichische Unternehmen vor den Vorhang holen. Unternehmen haben unterschiedliche Möglichkeiten, ihr Engagement im Klimaschutz zu zeigen.

- Wer in seinem/ihrem Unternehmen bereits fortlaufend Maßnahmen zur Verbesserung der Energiebilanz setzt, kann die aktuellsten Maßnahmen bei klimaaktiv einreichen. Dazu sind die Kriterien zur Einreichung und die Informationen zum Datenschutz zu beachten. Eine Fachjury bewertet die Maßnahmen, prämierte Betriebe werden ausgezeichnet.

Bis zum 31. März können Unternehmen ihre Maßnahmen einreichen.

Zusätzlich zur Einreichung von Effizienzmaßnahmen

- Um klimaaktiv-Projektpartner zu werden, ist zusätzlich zur Einreichung das Formular „Zielvereinbarung Klimaschutz“ auszufüllen. Kernstück der Zielvereinbarung ist ein Maßnahmenplan bis 2030.

- klimaaktiv arbeitet eng mit den Projektpartner*innen zusammen und sorgt für Erfahrungsaustausch durch Exkursionen und Workshops. Neue Projektpartner*innen werden zudem im Rahmen der Fachtagung ausgezeichnet.

- Zur Einreichung der „Strategie klimaneutral 2040“ gilt es, zusätzlich zur Einreichung das Formular „Strategie klimaneutral 2040“ auszufüllen und es an effizienzprojekt@energyagency.at zu senden. In dieser neuen Kategorie werden Betriebe mit besonders zukunftsfähigen Strategien ausgezeichnet.

Auszeichnung von Betrieben 2021

Neue klimaaktiv-Projektpartner*innen, Betriebe mit besonders zukunftsfähigen Strategien zur Klimaneutralität und ausgewählte prämierte Betriebe werden im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung vom Klimaschutzministerium auf die Bühne gebeten. Die Auszeichnungsveranstaltung wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2021 stattfinden.

klimaaktiv

Effizienzprojekt

Wachstum im Wandel