Umwelt, Klima, Bürger:innenbeteiligung: Was denkt Österreich?

Umfassende Transformationsprozesse stehen uns bevor. Um diese erfolgreich umzusetzen, ist es wichtig zu verstehen, wie die Bevölkerung über diese Thematik denkt: Wie steht es um die generelle Wahrnehmung des Problems? Wie werden aktuelle Umwelt- und Klimaherausforderungen beurteilt? Werden Maßnahmen unterstützt?

Das „Transformations-Barometer“ – eine jährliche repräsentative Befragung im Rahmen des Dialogs für den Wandel – liefert die Antworten! Neben einem Rückblick auf die Entwicklung der letzten 12 Monate werden dieses Mal erstmal auch die Ergebnisse nach Sinus-Milieus analysiert.

Bertram Barth, Geschäftsführer von INTEGRAL Marktforschung, wird in seinem Impulsreferat die Ergebnisse des „Transformations-Barometers“ präsentieren und einen Überblick über die Einstellungen der österreichischen Bevölkerung zu aktuellen Umwelt- und Klimathemen geben. Darüber hinaus wird er erklären, welche sozialen Milieus besonders relevant für die Umsetzung von Transformationsprozessen sein werden.

Im Anschluss werden im Dialog die Ergebnisse des „Transformations-Barometers“ mit Beispielen aus der Praxis in den Kontext gesetzt.

Impulsvortrag:

  • Bertram Barth (Geschäftsführer von INTEGRAL Marktforschung)


Dialogpartnerinnen:

  • Vanessa Payerl (Stabstelle Dialog zu Energiewende und Klimaschutz, BMK)
  • Tijana Matic (Mitarbeiterin Wiener Klimateam)

Hier können Sie sich für diese Veranstaltung bis zum 1. Dezember9 Uhr anmelden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist vor Ort oder virtuell möglich.  
Bei einer virtuellen Teilnahme wird um das Ankreuzen der Checkbox gebeten, damit Ihnen am Tag der Veranstaltung einen Beitrittslink zugesendet werden kann.

Kosten: keine

Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, Hof 1.11
1090 Wien
weitere Details