Archiv: Veranstaltungen

  • Fachtagung 2017: Von Visionen, die verbinden und Aktionen, die wirken

    Das Gemeindenetzwerk "Allianz in den Alpen" trifft sich zur nächsten Fachtagung am 23. und 24. Juni 2017 in Budoia/I.


    Budoia
    Italien
  • Der Weltkongress Gebäudegrün WGIC 2017

    Der Weltkongress Gebäudegrün WGIC 2017 ist eine mehrtägige Veranstaltung rund um die Gebäudebegrünung (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung) mit den dazu gehörigen Begleitthemen (u.a. Stadtklima, Regenwasserbewirtschaftung, Nachhaltigkeit, Zukunftsstadt). Am Ende des Kongresses besteht die Möglichkeit, an Exkursionen zu besonderen Projekten teilzunehmen.

    MERCURE HOTEL MOA BERLIN, Stephanstrasse 41
    10559 Berlin Moabit
    Deutschland
  • AUSTRIAN WORLD SUMMIT - From Sustainable Goals to Real Action

    Der erste AUSTRIAN WORLD SUMMIT findet am 20. Juni 2017 in der Wiener Hofburg statt. Diese neue Plattform holt Klimaschutz-Projekte vor den Vorhang und unterstützt Regionen und Städte bei der Umsetzung ihrer „grünen Infrastruktur“.

    Wiener Hofburg, Heldenplatz
    1014 Wien
  • Transnationale Alpentagung: Leben und Wirtschaften im ländlichen Raum

    Die Grüne Bildungswerkstatt diskutiert auf der Alpentagung mit ExpertInnen, EntscheidungsträgerInnen und BürgerInnen über Strukturpolitik, Wertschöpfung und Weltoffenheit.

    Stift Gerold, St. Gerold 29
    6722 St. Gerold
  • Energy Talks Ossiach 2017

    Die Zukunft der Energieversorgung ist ein wichtiges Thema unserer Zeit. Es geht um den nachhaltigen Umgang mit unseren Energieressourcen. Die Energy Talks Ossiach haben das Ziel, genau darüber zu sprechen. Seit 1997 finden diese Gespräche im malerischen und inspirierenden Ambiente des Ossiacher Sees statt.

    Stift Ossiach, Ossiach 1
    9570 Ossiach am See
    Kärnten
  • EU Umweltbüro Veranstaltung

    SDGs umsetzen – Aber wie? Österreichs Weg und Beispiele aus Europa

    Die Veranstaltung der AG Globale Verantwortung, ÖKOBÜRO und des
    EU-Umweltbüros, die am 1. Juni 2017 von 10.00 - 12.15 Uhr im Haus der EU, 1010 Wien stattfindet, ist ein Beitrag zur European Sustainable Development Week 2017.

    Haus der EU, Wipplinger Straße 35
    1010 Wien
  • EU Umweltbüro Veranstaltung

    B.A.U.M. Forum 2017 "Why do the SDGs matter for business?"

    Eine Veranstaltung von B.A.U.M. Zukunftsfähig Wirtschaften in Kooperation mit dem EU-Umweltbüro.

    Das B.A.U.M. Forum 2017 ist ein Beitrag zur European Sustainable Development Week 2017 und möchte die aktive Auseinandersetzung mit der UN Agenda 2030 fördern, zu deren schrittweisen Umsetzung auf globaler, regionaler und nationaler Ebene den zukunftsfähigen Unternehmen eine besondere Rolle zukommt.

    Haus der EU, Wipplinger Straße 35
    1010 Wien
  • The Future of Tourism in Europe: Promoting Competitiveness Through Sustainability and Digitisation

    This symposium will provide delegates with an invaluable opportunity to analyse the strategic role for the tourism sector in supporting economic and employment growth in Europe, and consider how opportunities offered by cultural tourism can be capitalised upon.

    Thon Hotel Brussels City Centre, Avenue du Boulevard 17
    1210 Brussels Brussels
    Belgium
  • EU Green Week 2017 - GREEN JOBS for a greener future

    Im Rahmen der Grünen EU-Woche bietet sich die Gelegenheit, bei zahlreichen europaweiten Veranstaltungen über europäische Umweltpolitik mitzudiskutieren. Organisiert wird diese von der Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission. Zielgruppen sind PolitikerInnen, UmweltschützerInnen, StakeholderInnen und Interessierte aus ganz Europa und weltweit.


    Siehe Webseite Brüssel und weitere Orte
  • Klimacamp 2017

    Klimacamps sind das Herz der internationalen Klimabewegung. Das Camp soll Raum bieten für den Ideen-, Interessens- und Informationsaustausch und ein Ort der Inspiration sein. Es wird theoretische und praktische Workshops, Open Spaces, Podiumsdiskussionen und ein vielfältiges Kulturprogramm geben.

    Wiese gegenüber Mühlstrasse 3
    2431 Enzersdorf an der Fischa
  • Der Wolf in der alpinen Kulturlandschaft - Chancen und Herausforderungen

    Die internationale Konferenz und Ausstellung widmet sich der Rückkehr des Wolfes in den Alpen und seinem Einfluss auf die Umwelt.

    Naturpark Sölktäler, Stein/Enns 107
    8961 Sölk
    Steiermark ,
  • Wie kann das Modellbeispiel Textilindustrie auf andere Industrien übertragen werden?

    Bereits zum 5. Mal treffen sich Experten und Pioniere der ersten Stunde der Circular Economy zu den Cradle to Cradle®-Expertengespräche 2017, um Wissen auszutauschen und sich weiter zu vernetzen. ÖGUT Generalsekretärin Monika Auer nimmt an Podium Diskussion der Pioniere „TRANSFORMATION DER INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT“ teil.

    Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11
    1010 Wien
  • 2nd International Circular Change Conference

    The Conference, organised by Circular Change platform, is a result of many prestigious international partnerships. Circular change-makers from business, academia, civil society, and governments will discuss the challenges of the circular transition and share their latest experiences in collaboration, innovation and systemic change.

    Ljubljana Castle and Hotel Habakuk in Maribor
    Ljubljana and Maribor
    Slovenia
  • ECI DAY 2017: I Paticipate!

    The European Citizens' Initiative is celebrating its fifth anniversary this year and, although the long-awaited revision of the relevant regulation has not yet found its way into the European Commission's working plan, there are many reasons to celebrate!

    European Economic and Social Committee premises 99 Rue Belliar
    1040 Brussels
    Belgium
  • Enquete Urbane Rebound Effekte

    Energieeffizienz ist eines der großen Themen unserer Zeit. Dementsprechend vielfältig ist die Palette an Effizienzmaßnahmen. Erreichen solche Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz nicht das erwartete, vorausberechnete Ziel, so wird das oft generell dem „Rebound-Effekt“ zugeschrieben.

    PIER 50 Demo Center, Brigittenauer Lände 50-54, Konferenzraum 1
    1200 Wien
  • BREXIT: Britische Perspektiven und europäische Herausforderungen - Weckruf für ein soziales Europa?

    Was bedeutet der BREXIT wirtschaftlich und geopolitisch für die gesamte EU? Diese und weitere Fragen werden in einer anschließenden Podiumsdiskussion nachgegangen

    Karl-Renner-Institut, Bruno-Kreisky-Saal, Gartenhotel Altmannsdorf, Hoffingergasse 26-28
    1120 Wien
  • 4. Ausseer Naturraumgesprächen „Tourismus und Naturschutz-Platz für alle Ansprüche?“

    Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) laden im Rahmen ihres Projektes LIFE+ “Naturwald, Moore und Lebensraumverbund im Ausseerland“ herzlich zu den 4. Ausseer Naturraumgesprächen ein.

    JUFA Bad Aussee, Jugendherbergsstraße 148
    8990 Bad Aussee
    Steiermark
  • UmWELTgestalten. Wie verändern wir die Umwelt - und zwar nachhaltig?

    Eine living books Veranstaltung zu Möglichkeiten und Grenzen einer sozial-ökologischen Transformation, im Rahmen der Veranstaltungsreihe Bildung im C3ntrum.


    C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3 1090
  • Die Zukunft Europas

    Der WU Nachhaltigkeitstag geht in die vierte Runde und es wird ein spannendes Programm mit hochkarätigen Vortragenden, einem interaktiven Workshop, einer Keynote zur „Republik Europa“ und anschließender Podiumsdiskussion – und einem Konzert geboten.

    WU Wirtschaftsuniversität
    Wien 1020
  • Farming for biodiversity: Results-based payments for biodiversity achievements in agriculture

    The European Commission invites to a conference on results-based payments for biodiversity achievements in agriculture.

    European Economic and Social Comittee, 2 rue Van Maerlant, Room VMA2
    1040 Brussels
  • Europa:DIALOG mit Carola Schneider (ORF-Korrespondentin in Moskau)

    Die Gesprächsreihe Europa : DIALOG im Haus der Europäischen Union in Wien, moderiert von Benedikt Weingartner, thematisiert diese Fragen und hinterfragt:

    Welches Europa wollen wir, wie viel Europa möchten wir – und was sind wir bereit, dafür zu tun?

    Haus der Europäischen Union, Wipplinger Straße 35
    1010 Wien
  • World Bio Markets 2017

    WBM returns to facilitate growth and commercialisation across the global bio-economy for the 12th successive year. Over 500 senior-level decision makers from the entire bio-based value chain descend on Amsterdam in search of the partnerships, biotech breakthroughs, investment opportunities and innovations that are poised to spearhead the bio-economy of tomorrow.

    The NH Grand Hotel Krasnapolsky, Dam 9
    1012 JS Amsterdam
    Niederlande
  • Zukunft als Katastrophe?

    Im Nachhaltigkeitsdiskurs sind ökologische Horrorszenarien ebenso weit verbreitet wie zukunftsoptimistische Visionen eines harmonischen Zusammenlebens von Mensch und Natur. Eva Horn vom Instiut für Germanistik trägt vor und diskutiert am Podium über ihr neues Buch.

    WU Wirtschaftsuniversiät Wien, Festsaal 1, Gebäude LC, Welthandelsplatz 1
    1020 Wien
  • Reusable packaging in Europe: boosting Business and Closing the Loop

    2017 sets the course for a future European waste policy. The trialogue negotiations between European Commission, EU Parliament and EU Council about the Circular Economy Package are expected to begin this summer. With the 6th European ReUse-Conference “Reusable packaging in Europe: Boosting business and closing the loop” on March 23rd, 2017 in Brussels we would like to contribute to the strengthening and integration of the reuse principle in the European policy.


    Brussels
    Belgium
  • „ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie – Innovative Technologien als Treiber der Energierevolution“

    Um die technologie- und innovationspolitischen Weichen zur weitgehenden Dekarbonisierung des Energiesystems zu stellen, hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds eine neue ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie entwickelt.

    TUtheSky, Technische Universität Wien, Getreidemarkt 9
    1060 Wien
  • EU Umweltbüro Veranstaltung

    EU-Umweltbüro Wissensreihe 2017

    Das EU-Umweltbüro bietet in seiner Wissensreihe 2017 das nächste Seminar zum Thema „Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) – Status Quo und Ausblick“ an. Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, den 22. Febrzar 2017, von 14.30 – 16.30 Uhr im Seminarraum des Umweltdachverbandes, Strozzigasse 10/7-9, 1080 Wien statt.

    Seminarraum des Umweltdachverbandes, Strozzigasse 10/7-9
    1080 Wien
  • EU Umweltbüro Veranstaltung

    „Präsentation des EEB Arbeitsprogrammes 2017 und Ausblick auf die Triopräsidentschaft Estland, Bulgarien und Österreich“

    Pieter de Pous, Policy Director des European Environmental Bureau (EEB), wird das EEB Arbeitsprogramm 2017 sowie die Forderungen des EEB an die Triopräsidentschaft Estland, Bulgarien, Österreich vorstellen und eine Bewertung der umweltrelevanten Aspekte vornehmen.

    Seminarraum des Umweltdachverbandes, Strozzigasse 10/7-9
    1080 Wien
  • "Priorities during the Maltese Presidency of the Council of the EU"

    Key Note:
    S.E. Keith Azzopardi, Botschafter der Republik Malta

    Moderation:
    Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich

    Haus der Europäischen Union, Wipplinger Straße 35
    1010 Wien
  • Darf man mit guten Ideen (richtig viel) Geld verdienen?

    Für die einen sind Entrepreneurship, wirtschaftliche Leistung und nachhaltige Entwicklung kompatible Leitbilder, die sich gegenseitig ergänzen und stärken können. Andere werden misstrauisch, wenn es um Erfolg, Profit und Geld geht.

    Wirtschaftsuniversität Wien, Gründungszentrum, Welthandelsplatz 1
    1020 Wien
  • "Gewässerökologische Maßnahmen in Österreich"

    Das ÖWAV-Seminar „Gewässerökologische Maßnahmen in Österreich“ steht ganz im Zeichen der bevorstehenden Umsetzung des NGP II und der damit notwendigerweise verbundenen Betrachtung und Bewertung der bisher umgesetzten Maßnahmen, dem bewussten Beleuchten von Erfolgen, aber durchaus auch der Betrachtung und Analyse von Aufwand und Wirkung und den damit verbundenen Verbesserungsvorschlägen.

    Bundesamtsgebäude - Festsaal, Radetzkystraße 2
    1030 Wien
  • Klimawandelanpassung in der Steiermark – Unterstützung für Gemeinden und Regionen

    Informationsveranstaltung


    Schloss Hartberg, Herrengasse 1
    8239 Hartberg
    Steiermark
  • Gleiche Chancen = mehr Energie

    Die gesamte Energiebranche befindet sich aktuell stark in Veränderung. Die Ergebnisse einer aktuellen ÖGUT-Studie im Auftrag des BMFLUW zeigen, dass Unternehmen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien deutlich mehr Frauen und junge Mitarbeitende ansprechen als die klassische Energiewirtschaft.

    ÖGUT, Hollandstraße 10/40
    1020 Wien
  • Wachstum im Wandel: Gastvortrag Heino von Meyer "Vom Messen zum Bewerten und Bewegen"

    Was bedeutet Wirtschaftswachstum für unsere Lebensqualität? Warum werden Umwelt- und soziale Kosten beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) nicht berücksichtigt? Wie kann Wohlstand gemessen werden?

    Landwirtschaftskammer Österreich, Schauflergasse 6
    1010 Wien
  • Podiumsdiskussion: „Ein Jahr nach der COP21 in Paris – Wo steht die EU-Klimapolitik?“

    Die französische Botschaft und die deutsche Botschaft in Österreich laden zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „EU-Klimapolitik, ein Jahr nach der COP21 in Paris“. Konferenz in deutscher Sprache.

    Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35
    1010 Wien
  • IRAN Renewable Energy Congress 2016

    Never has there been a more exciting juncture in Iran’s renewable energy timeline. New government initiatives coupled with the easing of international sanctions are beginning to open up the country’s renewables space. Our high quality, content lead programme will provide in-depth analysis of the prospects in the Iranian renewables space and highlight best practice in project development and financing. Meet with key stakeholders representing the local and international value chain and get deals done in dedicated networking breaks and functions.

    siehe Webseite

  • Lamb - Ephraim und das Lamm

    Einladung FILM & Brunch
    "SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien" versucht, den Kindern eine zweite Chance für ein selbstbestimmtes Leben zu geben, indem sie die Familien mit direkter Hilfe unterstützt, dass ihre Kinder zur Schule gehen können. Bitte helfen Sie uns Helfen! .

    Metro Kino, Johannesgasse 4
    1010 Wien
  • ÖGUT-Jahresempfang 2016

    Die östtereichisches Gesellschaft für Umwelt und Technik verleiht an diesem Abend zum 30. Mal den ÖGUT-Umweltpreis, dessen PreisträgerInnen dieser Tage gekürt wurden und der in fünf Kategorien Projekte und Menschen auszeichnet, die in unterschiedlichsten Bereichen ihren Beitrag zu Nachhaltigkeit leisten.

    Kuppelsaal TU Wien, Karlsplatz 1
    1040 Wien
  • Saubere und nachhaltige Energiesysteme in der Zukunft: Was braucht es dafür?

    2015 wurden von der UNO-Generalversammlung die Sustainable Development Goals beschlossen. Ziel 7 fordert, einen Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle zu sichern. Von der EU-Kommission wird dazu bis Ende November ein umfangreiches Paket zur Energiepolitik erwartet. In Österreich wird vor diesem Hintergrund an der Erstellung einer integrierten Energie- und Klimapolitik gearbeitet.

    Kommunalkredit Public Consulting, Türkenstraße 9
    1090 Wien
  • Gastvortrag von Prof.Dr. Claudia Kemfert - Energiewende: Die Umsetzung des Paris-Beschlusses

    Prof. Kemfert, Energieökonomin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance in Berlin gilt als die bedeutendste Vertreterin der deutschen Energiewende. Sie zählt zu den einflussreichsten ÖkonomInnen Deutschlands.

    BMlFUW, Gobelinsaal, Stubenring 1
    1010 Wien
  • Green Growth: Promoting Solutions Towards Better Sustainability and Competitiveness

    This timely international symposium will offer an invaluable opportunity for delegates to discuss the future of green growth in Europe by focusing on its economic, social and financial aspects.

    Thon Hotel Brussels City Centre, Avenue du Boulevard 17
    1210 Brussels Brussels
    Belgium
  • Turkish Renewable Energy Congress

    For 3 days renewable energy decision makers will share success stories, formulate strategy and unveil the very latest opportunities in Turkey’s wind, solar and geothermal sectors, all under one roof.


    Istanbul
  • „Nachhaltige Energie für ALLE – Wann geht der Welt ein Licht auf?“

    Am 28. November findet ab 16.00 Uhr im Wappensaal des Rathauses eine Fachtagung der Stadt Wien und Südwind statt.

    Wiener Rathaus, Wappensaal
    1010 Wien
  • "Nanopartikeln in Lebensmitteln, Umwelt und Medizin und ihre Analytik"

    Minisymposium

    AGES, Spargelfeldstraße 191
    1220 Wien
  • Die Zukunft Europas

    Terminaviso
    Bundesminister Sebastian Kurz im Gespräch mit dem EU-Korrespondenten des STANDARD, Thomas Mayer.

    Diplomatische Akademie, Favoritenstraße 15a
    1040 Wien
  • Ressourcentagung Wien "Prosperity without Growth of Natural Resource Use"

    Das Ministerium für ein lebenswertes Österreich ladet zu einem international besetzen PaneL "Making Resource Use More Sustainable" mit Janez Potocnik und Heinz Schandl ein. Namhafte ExpertInnen aus dem In- und Ausland stellen die Arbeiten der UN, aber auch jene auf europäischer Ebene mit einem Schwerpunkt auf dem Gastgeberland Österreich vor.

    Kommunalkredit Public Consulting, Türkenstraße 9
    1090 Wien
  • Nachhaltigkeit jetzt! Die europäische Vision einer nachhaltigen Entwicklung

    Im Herbst 2015 wurden von der UNO-Generalsversammlung die Agenda 2030 mit den 17 Globalen Nachhaltigkeitszielen verabschiedet – eine große Herausforderung für Europa und alle Mitgliedsstaaten. Der 50. Abend der Reihe „Mut zur Nachhaltigkeit“ steht ganz im Zeichen dieser umfangreichen Agenda.

    Kommunalkredit Public Consulting, Türkenstraße 9
    1090 Wien
  • Umweltanalytik-Forum 2016

    Technologiezentrum IQ - EG, Saal 3, Seestadtstraße 27
    1220 Wien
  • Nationales Resourcen Forum (NRF)

    Ziel des NRF ist es, ein nationales Diskussionsforum im Themenfeld „Schonung natürlicher Ressourcen“ bereitzustellen, das auf die politische und wissenschaftliche Debatte des Themas fokussiert.

    Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85
    10623 Berlin
    Deutschland
  • European Resources Forum (ERF)

    After the successful conferences in 2012 and 2014, the European Resources Forum has established itself as an important European platform for discussion on the issue of sustainable resource use by focusing on the political and scientific debate on this subject.

    Ludwig Erhart Haus, Fasanenstraße 85
    10623 Berlin
    Deutschland
  • Smart Cities in Europe: Promoting Sustainability, Innovation and Cooperation

    This timely symposium sets out to explore the concept of smart cities, its objectives, as well as various actions taken at EU level to support its development. It will discuss ways to facilitate access to finance for smart cities programmes and thus promote cooperation and competitiveness.

    Thon Hotel Brussels City Centre, Avenue du Boulevard 17
    1210 Brussels Brussels
    Belgium
  • Umwelt und Gerechtigkeit

    Im Rahmen der Veranstaltung sollen ausgewählte Konzepte, Analysen und Positionen zu diesem relativ neuen Thema diskutiert werden.

    Hauptbücherei Wien, Urban-Loritz-Platz 2A
    1070 Wien
  • Von Ruinen, Hirschen und Menschen

    Wie beeinflussen Zu- und Abwanderung, Raumplanung oder der Klimawandel die Lebensqualität? Die vielfältigen Aspekte der Beziehungen zwischen den Alpen und den Menschen, die dort leben, arbeiten und sich erholen, stehen im Zentrum der AlpenWoche 2016. Führende, alpenweit tätige Organisationen, darunter die CIPRA, stehen dahinter.


    83224 Grassau
    Deutschland
  • 23. Österreichischer Fundraising Kongress

    23. Österreichischer Fundraising Kongress widmet sich von 10. bis 12. Oktober der Zukunft des Fundraisings. Er wirft bewusst einen Blick über den Fundraising-Bereich hinaus, um Trends in sämtlichen relevanten Bereichen aufzuspüren.

    Schloss Miller Aichholz – Europahaus Wien, Linzer Straße 429
    1140 Wien
  • ÖWAV-Seminar: Naturschutzrecht in der Praxis

    Das ÖWAV-Seminar „Naturschutzrecht in der Praxis“ bietet einen grundlegenden Überblick über den einschlägigen naturschutzrechtlichen Rahmen und eine Anleitung, wie naturschutzrechtliche Verfahren erfolgreich durchgeführt werden können.

    Wirtschaftskammer Salzburg Plenarsaal (EG), Julius-Raab-Platz 1
    5027 Salzburg
    Salzburg
  • „Was kann die Bioenergieforschung zur Reduktion von Treibhausgasen und zur Erreichung der Ziele von COP21 beitragen“

    „Was kann die Bioenergieforschung zur Reduktion von Treibhausgasen und zur Erreichung der Ziele von COP21 beitragen?“ lautet die Kernfrage dieser Veranstaltung. Nationale Experten werden diese Frage in einer spannenden Diskussion aufarbeiten.

    BMVIT, Radetzkystraße 2, EG
    1030 Wien
  • Zweiter Fachkongress E-Mobilität

    Elektromobilität ist ein fixer Bestandteil des Lebens der Zukunft. Wenngleich das Konzept der Smart City immer mehr zur Realität wird, gibt es dennoch viele Aufgaben, die noch bewältigt werden müssen. Alltagstauglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Praktikabilität sind maßgebliche Erfolgsfaktoren der Mobilität von morgen.

    Schloß Schönbrunn, Apothekertrakt
    1130 Wien
  • Promoting a Circular Economy on Waste Material: The Way Forward

    This timely symposium is an invaluable opportunity for experts, policy makers, industries, NGOs and other key stakeholders to discuss the latest European regulatory policies on the Circular Economy Package aiming at promoting a more sustainable economy.

    Thon Hotel Brussels City Centre, Avenue du Boulevard 17
    1210 Burssels
    Belgium
  • Umweltdachverband Veranstaltung

    EEB Jahreskonferenz 2016

    Das European Environmental Bureau (EEB) mit Sitz in Brüssel ist Dachverband von mehr als 150 Umwelt- und Naturschutzorganisationen in ganz Europa, darunter auch der Umweltdachverband (UWD), der wiederum eine überparteiliche Plattform von 37 Umwelt- und Naturschutzorganisationen in ganz Österreich ist. 2016 bringt das EEB seine Jahreskonferenz gemeinsam mit dem UWD erstmals nach Österreich.

    MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Stubenring 5
    1010 Wien
  • 12. Konferenz Europäischer Regionen und Städte

    25.- 27. September 2016
    Salzburg Congress,
    Salzburg, Österreich

    Salzburg Congress, Auerspergstraße 6
    5020 Salzburg
    Salzburg
  • 80. EU-Energieforum: Effort Sharing Decision - Analyse und Diskussion

    Österreichs CO2-Einsparziel im Non-ETS Bereich wird in der nächsten Periode von 2021 bis 2030 massiv ansteigen und beträchtliche Auswirkungen auf die betroffenen Sektoren haben.

    Verbund AG, Am Hof 6A
    1010 Wien
  • Österreichische Umweltrechtstage „Herausforderung Umweltverfahren"

    Umfassende Updates zu allen wichtigen Gebieten des Umweltrechts bringen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung wie immer auf den neuesten Stand.

    Institut für Umweltrecht - Managementzentrum, Altenberger Straße 69
    4040 Linz
    Oberösterreich
  • International and European Environmental Law: Making it Work

    After a general introduction on the effectiveness of environmental instruments, and compliance and enforcement mechanisms, the different environmental regimes will be analysed.


    The Hague
    Netherlands
  • Summer University on European Citizenship

    The Summer University will not just raise questions but also propose answers in this period of acute uncertainty. Bringing together as proposed by ECIT the scattered elements of rights, involvement and trust which characterise European like any other citizenship is a first answer.

    Maisson des Associations Internationale, 40, Rue de Washington
    1050 Brussels
    Belgium
  • Public Debate: BREXIT and what future for European citizenship

    The main focus of this event will be to discuss the immediate impact of BREXIT on the rights of British citizens living in Belgium.

    Maison des Associations Internationales, Rue Washington 40
    1050 Brussels
    Belgium
  • Fachdialog "Wachstum in einer begrenzten Welt"

    Die jahrzehntelange Diskussion über die „Grenzen des Wachstums“ hat zur Bewusstseinsentwicklung beigetragen und die Erkenntnis verbreitet, dass materielles Wachstum sowie Nutzung erschöpfbarer Ressourcen auf Dauer nicht möglich ist. Prominente und kompetente Referenten berichten aus ihrer Sicht.

    FH Technikum Wienm, Höchstädtplatz 6
    1200 Wien
  • Internationale Klimaaktiv Mobil - The Pep Relay Race Konferenz

    Mobilitätsmanagement / Umweltfreundliche Logistik / EcoDriving – Vorreiterbeispiele heute für morgen!

    Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63
    1045 Wien
  • Diskussionsveranstaltung "Prioritäten während der slowakischen EU-Ratspräsidentschaft"

    eine Einladung des EUROPA CLUBs Wien

    Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35
    1010 Wien
  • Informationsveranstaltung „Konsultationsprozess zum Grünbuch für eine integrierte Energie-und Klimastrategie“

    Im Rahmen einer für die Öffentlichkeit zugänglichen Veranstaltung, die am 5. Juli 2016 in Wien stattfinden wird, werden Informationen zum „Grünbuch für eine integrierte Energie- und Klimapolitik“ als auch zum Ablauf des Konsultationsprozesses gegeben.

    Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27a
    1010 Wien
  • "Bedrohte Welt" als Herausforderung an die Wissenschaften

    Dies ist die Auftaktveranstaltung der Reihe „Zukunftsfragen von Wissenschaft und Gesellschaft“ des Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten. Sie wird in Kooperation mit dem fakultätsübergreifenden Initiativschwerpunkt Nachhaltigkeit der AAU Klagenfurt und der ÖH-Klagenfurt durchgeführt.

    Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Z.1.29 - Omansaal
    9020 Klagenfurt am Wörthersee
    Kärnten
  • EU Umweltbüro Veranstaltung

    "Die Zukunft der europäischen Klima- und Energiepolitik"

    Mit der Verabschiedung des Klimaabkommens von Paris hat sich die internationale Gemeinschaft ambitionierte Ziele gesetzt. Auf diese Worte müssen nun Taten folgen – in Österreich wie auch in den übrigen Mitgliedstaaten der EU.

    Haus der Europäischen Union, Wipplinger Straße 35
    1010 Wien
  • REAL CORP 2016: „SMART ME UP! How to become and how to stay a Smart City, and does this improve quality of life?“

    Rund 180 Fachvorträge, Präsentationen, Podiumsdiskussionen, Workshops und kleinere Ausstellungen werden an den Konferenztagen angeboten, begleitet durch ein traditionell umfassendes Rahmenprogramm.

    Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Neuenfelder Straße 19
    21109 Hamburg
    Deutschland
  • Oö. Umweltkongress 2016: Klimawandel und Migration – die neuen Flüchtlinge?

    Der Umweltkongress 2016 befasst sich mit dem Phänomen der klimabedingten Migration. Im Zentrum stehen die Wirkung des Klimawandels auf die weltweiten Wanderungsbewegungen sowie die Folgen der Migration auf die Herkunfts- und Zielregionen. Im Lichte des neuen Pariser Weltklimaberichtes wird beleuchtet, wie sich dieses Thema in den nächsten Jahren weiter entwickeln könnte und wie die Industrieländer betroffen sein könnten. Dazu werden auch die Themen "internationale Klimafinanzierung" und "Nord-Süd Partnerschaften" einbezogen. Neben Inputs hochkarätiger Expertinnen und Experten wird es auch ausreichend Möglichkeiten geben, eigene Erfahrungen und Sichtweisen einzubringen.

    Schlossmuseum, Schlossberg 1
    4010 Linz
    Oberösterreich
  • 15 Jahre Aarhus-Konvention - wo stehen wir?

    2001 trat die Aarhus Konvention in Kraft. Anlässlich dieses 15-Jahr-Jubiläums laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns eine Zwischenbilanz zu ziehen.

    AK Wien Bildungszentrum
    1040 Wien
  • Fachdialog "Atomenergie - Gefahr oder Chance für die Zukunft?"

    Univ.-Lekt. Werner Gruber
    Planetarium Wien, Kuffner- und Urania-Sternwarte

    Univ.-Doz. Prof. Dr. Peter Weish
    Forum Wissenschaft & Umwelt, Präsident

    ACHTUNG – aktuelle Buchpräsentation:
    Im Anschluss an die Kurzvorträge wird einer der beiden Herausgeber, Mag. David Reinberger von der Wiener Umweltanwaltschaft, das Buch „Nukleare Katastrophen und ihre Folgen – 30 Jahre nach Tschernobyl 5 Jahre nach Fukushima“ präsentieren.

    TU Wien - Sitzungszimmer Rekorat AA 01 16, Stiege 1, 1 OG, Karlsplatz 13
    1040 Wien
  • ÖWAV-Seminar "Umwelthaftung in der Praxis"

    Der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) veranstaltet am 15. Juni 2016 in Wien in Kooperation mit dem BMLFUW und der Niederhuber & Partner Rechtsanwälte GmbH ein Seminar zum Thema "Umwelthaftung in der Praxis".

    Wirtschaftskammer Österreich, Rudolf-Sallinger-Saal, Wiedner Hauptstraße 63
    1045 Wien
  • „Bioenergie und Umweltschutz“

    Das Klimaschutzabkommen von Paris bedeutet die Abkehr von Kohle, Erdöl und Erdgas sowie den Umstieg auf erneuerbare Energien. Damit steigt auch der Bedarf an Biomasse, insbesondere an Holz, das als Rohstoff und Energieträger von vielen Seiten beansprucht wird. Im Zuge der erhöhten Nachfrage sind Diskussionen über die Nachhaltigkeit und Umweltauswirkungen der Biomassenutzung in Europa aufgekommen und von den Medien aufgegriffen worden. Berichtet wird über illegalen Holzeinschlag, die Rodung von Urwäldern, Monokulturen, die Verarmung der Waldböden, den Verlust der biologischen Vielfalt oder die Einführung von Gentechnik durch die Hintertür.

    Urania, Dachsaal, Uraniastraße 1
    1010 Wien
  • REACH-Verordnung aktuell

    Die REACH-Verordnung (Verordnung [EG] Nr. 1907/2006) ist die zentrale Vorschrift zu Chemikalien in der EU. Sie stellt an die Verantwortlichen für die Herstellung, den Import, die Vermarktung und Verwendung von Chemikalien hohe ­Anforderungen, die über die vorher üblichen chemikalienrechtlichen Verpflichtungen deutlich hinausgehen. Wesentliches Merkmal ist, dass laufend „Agenden“ abgearbeitet und neue Entscheidungen gefällt werden, über die man stets den Überblick haben sollte. Als Registrierungsinhaber für Stoffe hat man aber auch Vorteile am Markt.

    ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2–4
    1010 Wien
  • Donauschutz-Thementag

    Bereits zum 12. Mal laden das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und die MA 31- Wiener Wasser zum großen Donauschutz-Thementag von 8 bis 17 Uhr ins MuseumsQuartier Wien. An 18 interaktiven Informationsständen machen sich die Gäste auf die Spur, Wissenswertes über die Donau und deren Bewohnerinnen und Bewohner, die Donaupflanzen und Donauberufe zu erfahren. Bei der spannenden Spurensuche erlangen die Besucherinnen und Besucher nicht nur neues Wissen, sondern können auch tolle Preise gewinnen.

    MuseumsQuartier, Museumsplatz 1
    1070 Wien
  • Gleisdorf SOLAR 2016

    Mehr als 200 TeilnehmerInnen aus 20 Nationen haben sich bisher angemeldet, um sich bei der Konferenz über neue Geschäftsmodelle, Hybridsysteme aber auch über innovative Komponenten- und Systementwicklungen sowie zukunftsweisende Speichertechnologien zu informieren.

    forum kloster, Seminar- und Veranstaltungszentrum, Rathausplatz 5
    8200 Gleisdorf
    Steiermark
  • TTIP: Wie das Handelsabkommen den Welthandel verändert und die Politik entmachtet

    Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathaustraße 21
    1010 Wien
  • Energy Talks Ossiach 2016

    Stift Ossiach
    9570 Ossiach am See
    Kärnten
  • "EURO 2016 in Frankreich: Fußball - Globalisierung - nationale Identitäten"

    Im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich diskutieren wir über nationale Identität und die Rolle des Fußballs in Europa. Zu dieser Diskussion laden wir, zusammen mit der Französischen Botschaft in Österreich, herzlich ein!

    Haus der Europäischen Union, Wipplinger Straße 35
    1010 Wien
  • "TTIP: Rückblick auf die 13. Verhandlungsrunde"

    Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft/Center 2 lädt Sie zu einer Informationsveranstaltung mit dem Vertreter der Europäischen Kommission Lutz GÜLLNER zum Thema "TTIP: Rückblick auf die 13. Verhandlungsrunde" am 01. Juni 2016 ein.

    bmwfw, Pressezentrum, Stubenring 1, 5. Stock
    1010 Wien
  • Europäische Nachhaltigkeitswoche

    Die ESDW ist eine europaweite Initiative, deren Ziel es ist, Aktivitäten, Projekte und Veranstaltungen zu initiieren, die zu nachhaltiger Entwicklung und den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) beitragen. Die Woche findet jedes Jahr von 30 Mai - 05 Juni statt.

    siehe Webseite

  • Obstbaumschnittkurs im Biosphärenpark Wienerwald

    Der Biosphärenpark Wienerwald bietet am 19. 2. 2016 gemeinsam mit Klosterbauer Hannes Kleedorfer aus Maria Enzersdorf einen Praxiskurs für den fachgerechten Obstbaumschnitt an.

    Steinhofgründe
    1160 Wien
1 2 3 4 5